gymnasium kleine sperlgasse, wien

hohe eingangshalle mit durchblick
über einen farbig markierten platz wird man von der strasse ins innere der schule gelenkt.
durch die eingangsloggia geschützt gelangt man in eine zweigeschossige halle, die den blick auf die hauptstiege freigibt und so der orientierung dient. darüber hinaus verschafft sie  einen duchblick in den begrünten hof und weckt damit die neugierde auf den schuleintritt.
der schulwartstützpunkt liegt zentral am eingang, mit gutem überblick zu hauptstiege - verbindung zum bestand - sowie in tagesbetreuung und den innenhof.

einladende bücherwand
die von der strasse einsehbare, zweigeschossige bücherwand dient als signum der schule und repräsentiert das gymnasium als lernort nach innen und aussen. eine interne stiege führt ins galeriegeschoss, das sich als lesedeck zur konzentrierten arbeit und lektüre eignet.

Adresse: kleine sperlgasse 4, wien

Projektleitung: susanna wagner

Mitarbeit: maximilian müller

wettbewerb 2016