Wohnbau Schönbrunnerstrasse 158, Wien

wohnbau mit 25 mietwohnungen mit superförderung

Der Wohnbau liegt in dichtem, innerstädtischem Gebiet, öffnet sich nichtsdestotrotz in den Aussenraum mit einem grosszügigen Erschliessungs- und Kommunikationsbereich sowie mit einer durchgehenden Glasfassade vor den Loggien. Zentrales, raumbildendes Element ist die Erschliessungs- und Belichtungszone der „grünen Lunge“, die sich vom begrünten Innenhof ins innere des Gebäudes bis ins Dachgeschoss zieht. In Kombination mit intelligenter Lichtführung und differenzierten Grundrissen ist der Wohnbau ein Bekenntnis der Architekten zum urbanen Wohnen.

Adresse: Schönbrunnerstrasse 158–160, 1120 Wien

Bauherr: EBG Gemeinnützige Ein- und Mehrfamilienhäuser Baugenossenschaft reg. Gen.m.b.H.

Projektleitung: Andreas Lichtblau, Susanna Wagner

Bauträgerwettbewerb 2009

Platzierung: 1. Preis

Fertigstellung 2012

Planung: 2007–2010

Ausführung: 2010–2012

Wohnnutzfläche: 2.203 m²

Wohnungsanzahl: 25 Geschosswohnungen, davon 8 Maisonetten

Bebaute Fläche: 589 m²