Pfarrzentrum Podersdorf

Erweiterung Der Barocken Pfarrkirche Um Sonntagsmessraum, Sakristei, Pfarrsaal, Pfarrheim Und Festwiese.

Entgegen Den Vorgaben Steht Der Neue Bau Zur Ortsüblichen Struktur Um Neunzig Grad Gedreht: Einerseits Entstanden So Öffentliche Räume Unterschiedlicher Qualität. Andererseits Ist Die Hauptrichtung Des Messraums Somit Quergestellt Und Stimmt Mit Diesem Richtungswechsel Auf Das Verlassen Des Alltags Und Auf Die Liturgischen Feiern Ein. Die Komplexe Sequenz Von Neuen Und Alten Räumen Wird Im Durchschreiten Wahrnehmbar. 
Auf Den Glasscheiben, Die Den Neuen Gebäudekomplex Fassen, Werden Im Rahmen Bildender Kunst In Goldbuchstaben Die Anliegen Der Gemeinde Zum Thema Familie Zur Sprache Gebracht.

Adresse: Seestrasse 67, 7141 Podersdorf Am See

Bauherr: Stift Heiligenkreuz

Projektleitung: Andreas Lichtblau, Susanna Wagner

geladener wettbewerb 1998

Platzierung: 1. preis

Fertigstellung 2002

Planung: 2000-2002

Ausführung: 2000-2002

Nutzfläche: 1.130 m²

Bebaute Fläche: 1.473 m²

Umbauter Raum: 6.485 m³